Zurück zu Tadschikistan Reisen

Tadschikistan Naturlebnisse | Abenteuer in der Wildnis

Beratung für Abenteuerferien
in Tadschikistan

Natur Erlebnisse Tadschikistan

Abenteuerferien in Tadschikistan

Tadschikistan ist ein dünn besiedeltes Land, auf 143‘100 km² leben gerade mal 8‘800‘000 Einwohner, also 61 pro km² - in der Schweiz sind es 207 pro km². Da bleibt im zentralasiatischen Land viel Platz für eine gewaltige und ursprüngliche Natur. Besonders prägend sind die Berge, denn gilt doch mehr als zwei Drittel der Landesfläche als Hochgebirge. Generell finden Sie auf Tadschikistan Rundreisen mit wenigen Ausnahmen ein recht trockenes Klima vor, so dass viele Landschaften karg und steppenartig sind. Aber gerade deshalb bietet Tadschikistan eine Fülle an Naturerlebnissen, an unverfälschten Landschaften und – vielleicht etwas überraschend – in den Bergen auch an wilden Flüssen, Gletschern und Seen. Die Natur ist das höchste Gut des Landes, deshalb kommen auch immer mehr Touristen ins Land, um die einmalige Bergwelt, die Flora und Fauna von Tadschikistan zu erleben.

Gerne unterbreiten wir Ihnen einen persönlichen Vorschlag für eine Tadschikistan Reise:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

ab CHF 2970.- pro Person

13 Tage/12 Nächte ab Duschanbe bis Osh

Highlights: Hochtäler des Pamir, Äusserst gastfreundliche Bevölkerung, Wakhan-Tal, Kisil...

ab CHF 6140.- pro Person

18 Tage/17 Nächte ab/bis Schweiz

Highlights: Hochebenen mit Blick auf Pik Marx und Engels, Übernachtungen bei Pamiri-Familien,...

ab CHF 7200.- pro Person

21 Tage/20 Nächte ab/bis Schweiz

Highlights: Trekking im Pamir, der zweithöchsten Bergkette der Welt, Fantastische Lagerplätze,...

ab CHF 1580.- pro Person

8 Tage/7 Nächte ab/bis Duschanbe

Highlights: Den Westen Tadschikistans entdecken, Malerische Landschaft und historische Relikte, Haupststadt...

Naturerlebnis in Tadschikistan | Einsame Seen

Tadschikistan Abenteuerreise nicht Kiratravel

Es ist beinahe unglaublich, aber das auf den ersten Blick trockene Tadschikistan beherbergt 60 % der ganzen zentralasiatischen Wasservorräte in flüssiger oder fester Form. Dabei sticht der Karakul-See mit 380 km² hervor, welcher ganz im Osten des Landes liegt. Er weist als Endsee keinen Abfluss auf, gilt mit einem Salzgehalt von 10 g/Liter deshalb als Brackwassersee und liegt in einer der trockensten Gegenden des Landes. Doch auch weitere Seen sorgen für Abwechslung in der Landschaft Tadschikistans, so zum Beispiel der meist tiefblaue Saressee, der erst im Jahre 1911 aufgrund eines Erdbebens entstanden ist. Oder der in einem baumlosen Hochtal an der afghanischen Grenze liegende Zorkulsee, der von sehr hohen Bergen umgeben ist. Im Norden findet sich der grösste Stausee des Landes, der Kairakkum See mit 520 km² beinahe so gross wie der Bodensee. Bei den Seen rasten sehr viele Wasservögel, weshalb diese besonders bei Vogelliebhabern sehr beliebt sind.

Berge in Tadschikistan | Pik Ismoil Somoni und die 7 Margurzor Seen

Fan Gebirge Bergsee Tadschikistan

In Tadschikistan kommt man als Reisender dem Himmel nahe. Nicht nur ragen hier wirklich hohe Berge ins tiefe Blau, nein, auch die Hochtäler und Pässe liegen um einiges höher als in Europa. So findet sich im Tamir der Pik Ismoil Somoni, mit 7495 Metern der höchste Berg von Tadschikistan. Doch auch andere Bergketten können sich durchaus sehen lassen. Zum Beispiel das Fan Gebirge liegt ganz im Westen, es lockt mit zahlreichen Bergseen, die in Grün- oder Blautönen erstrahlen. Die bekanntesten davon sind die 7 Margurzor Seen. Und das Tian-Shan-Gebirge im Grenzgebiet zwischen Tadschikistan, Kirgistan, China, Usbekistan und Kasachstan gehört zu den höchsten Bergketten der Welt. Im Süden des Tian Shan verläuft auch die antike Seidenstrasse. Die Berge von Tadschikistan sind die Heimat zahlreicherer seltener Tiere wie dem Schneeleoparden oder den Marco-Polo-Schafen. Aber auch die Pflanzenwelt weist einige endemische Arten auf, die nur hier gedeihen. Auf Tadschikistan Wanderferien begehen Sie Teile des Pamirs und kommen den Bergriesen des „Dachs der Welt“ faszinierend nahe.